Grüner Solarstrom aus Niederbayern

Der sonnreiche Standort der rund 8MWp Freiflächenanlage liegt im niederbayrischen Ort Plattling im Landkreis Deggendorf.

Der erwartete Jahresertrag der Ende 2020 in Betrieb gegangenen Anlage, liegt bei über 8.000 Megawattstunden. Genug, um rund 2.360 Haushalte versorgen und circa 3.400 Tonnen CO2 einsparen zu können.

Grünwerke beschleunigen die Energiewende

Zu den Besonderheiten der Anlage gehört, dass der erzeugte Strom ohne EEG-Förderung auskommt. Der förderfreie Solarstrom der Grünwerke aus Plattling wird durch Unterstützung des Handels der Stadtwerke Düsseldorf an der Börse vermarktet.

Im Unterschied zu Strom aus EEG-geförderten Anlagen, kann der Solarstrom aus Plattling zusätzlich als Ökostrom-Produkt in Form von sog. Herkunftsnachweisen gehandelt werden. Ein Herkunftsnachweis ist ein elektronisches Dokument, welches einem Endkunden als Nachweis dient, dass eine bestimmte Menge an erhaltener Energie aus Erneuerbaren Quellen erzeugt wurde. Die Grünwerke treiben einen Trend voran, der Grünstromlieferungen aus förderfreien EEG-Neuanlagen an einen Endkunden ermöglicht.

Damit leisten die Grünwerke nicht nur einen Beitrag zum Ausbau der Erneuerbaren Energien in Deutschland, sondern senken auch die Kosten der Energiewende.

Nehmen Sie Kontakt auf

Ihre Ansprechpartner